2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn sie hier klicken, wird das Facebook Plug-In geladen und sie können ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Facebook übertragen.

Herzlich WILLKOMMEN IM FT-CLUB
AM GASWERK in HAMBURG!

Wir sind ein auf funktionelles Ganzkörpertraining spezialisiertes Personaltraining-Studio am Gaswerk in Hamburg. Wir liefern Resultate, keine Hoffnungen!

 

 

Liebe Kunden des FT-CLUB am Gaswerk, 

auf Grund der aktuellen Corona-Krise mussten auch wir unsere Pforten auf behördliche Anordnung, des Senats Hamburg, schließen. 
Sollte es Neuigkeiten geben, wann wir wieder öffnen dürfen, informieren wir euch auf allen Plattformen. 

In den nächsten Wochen heißt es für uns alle: Durchhalten und das Beste daraus machen!

 Wir unterstützen euch dabei mit jeder Menge Content, Fitness@Home Lösungen und Live-Training bei Zoom & Youtube.

 

Hier geht es zu unserem Anti-Corona-Programm:


STOP WISHING. START DOING.


INTERVIEW MIT EXISTENZGRÜNDER OLE SKERRA

skerra

 

Im November 2018 eröffnete Personal Trainer Ole Skerra seinen eigenen Functional-Training-Club in Hamburg, den "FT-CLUB am Gaswerk". Mit einer Investitionssumme von rund 100.000 EUR wagte er den Schritt in die Selbständigkeit und holte sich mit dem Lizenzsystem "FT-CLUB" Unterstützung von Experten aus der Branche.

Warum er diese Entscheidung getroffen hat, verrät er uns im Interview.

 

Ole, du hast im letzten Jahr deinen eigenen FT-CLUB eröffnet. Warum hast du dich für dieses Konzept entschieden?

Weil das „Was“ und „Wie“ des FT-CLUB-Konzeptes perfekt zu meinem persönlichen „Warum“ passt. Mir ist aufgefallen, dass die meisten Menschen ihre Ziele nicht erreichen. Eine Marktstudie besagt, dass 95 Prozent der Mitglieder im Fitnessstudio ihre gesetzten Ziele nicht erreichen. Mein Beweggrund ist es jedoch, Menschen an ihre Ziele zu führen bzw. zu begleiten. Warum erreichen also so viele Menschen ihre Ziele nicht? Ich denke, die Hauptgründe für das Nichterreichen der Ziele sind eine mangelnde persönliche Betreuung sowie eine fehlende Motivation. Das FT-CLUB-Konzept zeichnet sich unter anderem durch eine optimale und persönliche Betreuung in jeder Trainingseinheit durch einen Personal Trainer aus und dank der Gruppendynamik werden die Teilnehmer stärker motiviert. Dies ist meiner Meinung nach genau die richtige Vorgehensweise, um deutlich mehr Menschen an ihre Ziele zu bringen. Darum habe ich mich für das Konzept entschieden und in Hamburg den „FT-CLUB am Gaswerk“ eröffnet.

Warum setzt du als erfolgreicher Personal Trainer auf das Thema „Functional Training“?

Functional Training bedeutet für mich, Bewegungen statt einzelne Muskeln zu trainieren. Das war aber nicht immer so. Ich komme ursprünglich aus dem klassischen Gerätetraining, bei dem überwiegend die Muskeln isoliert trainiert werden. Nach einigen Jahren bin ich nicht mehr mit Spaß ins Training gegangen – weder als Trainer noch beim eigenen Training. Daher war ich auf der Suche nach einem Training, das abwechslungsreicher sowie alltagsnaher ist und bei dem das Element „Kraft“ eine größere Rolle als die reine Muskelmasse an sich spielt. Daher setze ich inzwischen auf das Thema „Functional Training“. Ein Training, bei dem Kraft, Stabilität, Flexibilität und Ausdauer verbessert werden.

 

 

Was ist für dich das Besondere am Konzept und welchen Wettbewerbsvorteil bietet es dir?


Das Besondere am Konzept ist das Miteinander, wir leben das Motto: changing lives. Die persönliche Bindung zwischen den Mitgliedern und den Trainern sowie auch die Bindung der Mitglieder untereinander ist mit einem „normalen“ Fitnessstudio nicht zu vergleichen. Im Zeitalter der Digitalisierung ist der Kontakt zu anderen Menschen unersetzlich und wichtig, da wir alle soziale Wesen sind – ganz gleich, wie gesellig jeder Einzelne für sich ist. Ich denke, genau diese persönliche Bindung in Kombination mit einer optimalen Betreuung ist ein entscheidender Wettbewerbsvorteil.

Welche Summe hast du investiert und wann haben sich – sofern deine Planung stimmt – deine Ausgaben amortisiert? Wie viele Mitglieder brauchst du?

neben dem Kleingruppentraining auch 1-zu-1-Personal-Training in Form einer regulären Mitgliedschaft anbieten, haben sich die Ausgaben schon bei ca. 120 Mitgliedern amortisiert.

 

 

Wie groß ist dein Club und wie lange hat die Fertigstellung des FT-CLUBs gedauert?


Der Club ist insgesamt 258 Quadratmeter groß; die Trainingsfläche umfasst davon 100 Quadratmeter. Die Fertigstellung hat ungefähr drei Monate gedauert. In dieser Zeit wurden die Umkleiden inklusive Duschen gebaut. Zudem wurden im Lounge-Bereich eine Küchenzeile sowie ein Tresen eingebaut. Parallel wurde der Trainingsbereich mit Equipment und Boden ausgestattet.

Du setzt mit deinem Studio und der Marke FT-CLUB bewusst nicht auf Wettkampf- bzw. Leistungssport, dafür auf Qualität und Spaß in der Gruppe?

Genau! Das Ziel ist, die Komfortzone zu verlassen – dies aber immer mit Qualität und Spaß. Beim dauerhaften Wettkampf leidet oft die Qualität und die Verletzungsgefahr ist einfach zu hoch, ausgenommen, es handelt sich um Profisportler. Bei unseren derzeitigen Mitgliedern handelt es sich um Freizeitsportler, die ihre Zeit einfach effektiv nutzen möchten – immer in Verbindung mit Spaß. Selbstverständlich kommt gerade in der Kleingruppe ab und zu auch ein Wettkampfgedanke auf; dies steuern wir dann über Übungen, bei denen sich die Mitglieder selbst limitieren – die Verletzungsgefahr ist dadurch deutlich niedriger.

 

 

Eine Lizenz birgt häufig strenge Regeln und wenig Freiheiten. Wie siehst du das?

Kurz und knapp: keine strengen Regeln, viele Freiheiten. Ich glaube, jeder FT-CLUB ist genau deshalb auf seine ganz eigene Art und Weise besonders. Mir war besonders wichtig, dass ich als Selbstständiger auch selbstständig Entscheidungen treffen kann. Das ist beim klassischen Franchise überwiegend nicht der Fall. Dennoch wollte ich jemanden an meiner Seite haben, der mich unterstützt.

Wie sieht der Support aus, den du bekommst?

Aktuell tausche ich mich wöchentlich mit meinem Ansprechpartner bei ACISO aus. Ich profitiere extrem von der Erfahrung hinsichtlich Vertrieb, Marketing und der allgemeinen Unternehmensberatung. Sobald es um die Themen „Trainingsequipment“, „Trainerfortbildungen“ sowie „funktionelle Trainingsübungen“ geht, ist Perform Better mein erster Ansprechpartner. Die Kombination passt einfach.

Danke, Ole, für die Infos und das spannende Interview!

 

 

Bei Fragen stehen wir euch gerne persönlich, per Telefon oder per E-Mail zur Verfügung!

Kontaktiere uns jetzt >